30. Mai: Neuer Führungstermin – Im Grätzl

Liebe Wienfreunde!

Es hat ein bisschen gedauert, aber gut Ding braucht ja bekanntlich Weile. Letztendlich ist mein einminütiges Video online und freut sich übers oft Geteiltwerden:

https://www.w24.at/Sendungen-A-Z/jetztmiteinand/Uebersicht?video=18629

Führungen sind wieder erlaubt, wenn auch mit einer Maximalteilnehmerzahl von 9 Personen. Gerade auf einer Privatführung ist aber der Abstand kein so großes Thema, vor allem wenn die Teilnehmenden aus einem Haushalt kommen. Jedenfalls freu ich mich so oder so wieder auf Ihre Anfragen.

Falls Sie sich gerade keine Privatführung leisten möchten und trotzdem auf Erkundungstour gehen wollen, nach so einer langen Zeit zu Hause hat man halt einfach wieder Lust rauszugehen. Warum nicht ein neues Grätzl in Wien erkunden?

Wann? Samstag, 30. Mai 2020, 15 – ca. 16:30 Uhr

Wo? Margaretenbrunnen am Margaretenplatz, 1050 Wien

Begebt euch mit mir auf die Spuren des alten Margareten, Saures lassen wir links liegen, dafür stoßen wir vielleicht auf so manch Süßes. Da muss der Gourmet aufpassen, dass er nicht im Schlossquadrat verschwindet und den Spaziergang versäumt.

Lernt mit mir ein paar waschechte Margaretner kennen und solche, die die Geschichte dieses entdeckenswerten Grätzls beeinflusst haben. Treffen wir auch einige Leute, die Margareten zu dem gemacht haben, was es heute ist – ein Geheimtipp.

Wir sind ausschließlich draußen unterwegs, daher sollten wir mit der Einhaltung der Corona-Regeln keine Schwierigkeiten haben. Eine Maske ist für Teilnehmende freiwillig.

Wenn Ihr also mit mir dieses Grätzl unsicher machen wollen, bitte ich um Anmeldung unter tours@safu.at bis spätestens 28. Mai. Für den Fall der Fälle (Verspätungen, man findet sich nicht,…) gebt mir bitte auch eine Kontaktnummer bekannt.

Bringt gerne auch Verwandte, Freunde und Bekannte mit. (Teilnehmerzahl: 5 – 9). Kosten: 22 Euro/ Person inkl. süßer Überraschungen.

Ich freue mich auf Euch in Margareten!

Auf unser baldiges Wiedersehen freue ich mich!

Eure Sandra


Schreibe einen Kommentar