Das Wien-ABC

Beitragsbild By Bwag – Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=14781109, Danke!

Heute ein Eintrag des Buchstaben „C“, wie „Campus“.

Mit Campus können gleich mehrere Areale in Wien gemeint sein. Da wäre einmal der neuere Wirtschaftsuniversitäts-Campus beim Prater mit Paradebauten zb von Zaha Hadid.

By Themx1999 – Own work, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=83922070, Danke für das Bild!

Manch einer denkt vielleicht auch an den Erste Campus beim Hauptbahnhof.

Wahrscheinlicher meint man aber den Uni-Campus im alten AKH, da er weit bekannter, weil viel älter ist. Wenn Sie sich jetzt fragen, was denn der Campus in meinem Wien-ABC zu suchen hat, lasse ich sie wissen, dass der Campus im alten AKH tatsächlich eine interessante Geschichte aufweist.

Schon 1784 hat man das Alte Allgemeine Krankenhaus eröffnet. Mit dem Bau begonnen hat man allerdings schon Ende des 17. Jahrhunderts. Ursprünglich als Wohnplatz für Obdachlose und Invalide nach dem Osmanenkrieg gedacht, ist schließlich ein Großarmenhaus und in weiterer Folge ein Allgemeines Krankenhaus eingerichtet worden. Joseph II., ältester Sohn Kaiserin Maria Theresias ließ es dann umgestalten und eine sehr diversifizierte Einrichtung eröffnen. Für Arme gab es kostenlose Behandlung und es gab eine anonyme Babyklappe. Auch das Tollhaus war Bestandteil des Komplexes und besagter “Narrenturm” ist heute im Rahmen einer Besichtigung der Öffentlichkeit zugänglich. Für die damalige Zeit war die Einrichtung eines Irrenhauses, wo man die Kranken als solche verstand sehr fortschrittlich. Es gibt verschiedene Höfe, die heute Institute der Universität Wien beherbergen

UniCampus im Alten AKH in Wien By Manfred Werner, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=80045045, Danke!

Fußnote: Beispielsweise ist die Japanologie, wo ich viele Veranstaltungen besucht habe, im zweiten Hof.

Schreibe einen Kommentar